Funk antwortet: Ist Suat Yeter seriös?

suat yeter seriösZugegeben, das Traden gibt es bereits seit Jahrzehnten. Der Unterschied zu heute lautet jedoch: Früher trauten sich nur Experten und reiche Personen an das Handeln mit Wertpapieren. Zudem haben sich die Wertpapiere und deren Einsatz enorm verändert. Oft setzt man heute – ähnlich wie im Wettgeschäft – auf einen Kurs, der in Zukunft mit diesem Papier erzielt wird. Hat man richtig gewettet, so hat man gewonnen. Wenn nicht, dann Pech gehabt.

Eine weitere Veränderung trat in den letzten Jahren ein: Plötzlich sollen auch nicht so wohlhabende Personen am Traden teilnehmen und damit Geld verdienen. Kann das wirklich klappen oder verliert man damit sein gesamtes Vermögen? Wenn man sich an ausgearbeitete Strategien anderer Trader hält, dann soll man damit angeblich eine Menge Gewinn einfahren können. Ein Beispiel für solch einen Experten lautet: Suat Yeter. Dieser ursprünglich in Deutschland lebende Ex-Unternehmer arbeitet heute nicht mehr und bereist stattdessen die gesamte Welt. Wer träumt nicht davon? Und genau aus diesem Grund haben wir uns mit der Frage beschäftigt, ob Suat Yeter wirklich seriös ist.

Kurzdaten über Suat Yeter

Dieser Tradingexperte besaß früher ein großes Unternehmen, das jedoch insolvent wurde. Trotzdem steckte er nicht den Kopf in den Sand, sondern begann mit dem Traden. Und zwar so erfolgreich, dass er diesen mit allen anderen teilen möchte. Natürlich nicht umsonst, das ist klar. Was aber faszinierend ist: Die ersten Einheiten seines Kurses sind kostenlos. Auf diese Weise kann sich jeder einen Überblick verschaffen und in dieses Gebiet hineinschnuppern. Findet er es toll, kann er am restlichen Kurs kostenpflichtig teilnehmen.

Dass Suat Yeter nichts zu verstecken hat, erkennt man daran, dass er seine eigene E-mail-Adresse und seinen vollständigen, wahren Nahmen Preis gibt. Hier gibt es keine Fake-Adressen. Ferner vermittelt er von Beginn an, dass nur ein kontinuierliches Arbeiten zum Erfolg führt. Im Gegensatz zu anderen Tradern verspricht er keine großartigen Renditen, die von einer Minute zur nächsten generiert werden. Stattdessen bringt er klar und deutlich die Nachteile und die Risiken auf den Tisch: Wer zu ungeduldig ist, könnte Verluste einfahren. Wer von seinen Strategien abweicht, dem blüht das gleiche. All das verdeutlicht, dass es sich bei ihm um einen seriösen Trader handelt, der in der Tat nur eines möchte: Anderen Menschen das gleiche Glück schenken, wie er besitzt. Nur noch am PC sitzen und damit Geld verdienen anstatt sich den gesamten Tag über in einer ungeliebten Arbeit abmühen.

Was soll man nun als Neuling tun, wenn man keine Ersparnisse hat, die man einsetzen kann? Dann hat man die Chance, über ihn an ein günstiges Fremdkapital zu gelangen. Klar, dass er daran mit Sicherheit verdient, schließlich handelt es sich hierbei um Partner von ihm. Aber mit irgendwas muss er sich ja seinen Lebensunterhalt verdienen und das Erstellen vom Tradingkurs hat mit Sicherheit einiges an Zeit gekostet. Es deutet jedenfalls alles darauf hin, dass es bei sich Suat Yeter um einen seriösen Trader handelt.

Funk antwortet: Kauft man Schuhe online?

schuhe online kaufen?Wo man seine Schuhe kauft, obliegt jedem selbst. Man kann lediglich Tipps geben, wie das unkompliziert und nahezu Stressfrei klappen kann. Denn beim Schuhe kaufen für eine ganze Familie kann es wirklich viel Stress bedeuten. Die Schuhe können ganz einfach online gekauft werden. Schuhonlineshops lassen sich dank der modernen Zeiten recht einfach und schnell finden. Man muss einfach nur danach googlen und schon wird man auch fündig. Nun kommt es aber auch darauf an, dass der Schuhshop sicher ist und man ein gutes Gefühl hat. Denn einige dieser Shops sind leider nicht vertrauenserweckend und als Käufer bekommt jeder schnell ein schlechtes Gefühl. Das Geld soll immer sicher sein und beim Kaufen von Schuhen im Internet sollte niemand leichtsinnig sein. Wer leichtsinnig ist, wird vielleicht sein Geld riskieren. Besonders vor den Feiertagen machen sehr viele Fake Shops auf. Diese Shops bieten Schuhe an, aber der Käufer bekommt in Wirklichkeit keine Wahren. Dabei werden meistens auch keine sicheren Zahlungsarten angeboten. Sicher ist zum Beispiel, wenn man mit Paypal oder Kreditkarte bezahlen kann. Dann kann das Geld auch zurück gefordert werden, wenn nichts ankommt.

Der sichere Schuheinkauf

Im 2Sneakers.de Shop geht es recht sicher zu und der Käufer kann sich auch sicher fühlen. Dennoch gibt es auch die unseriösen Shops, die es immer nur auf das Geld der Menschen abgesehen haben. Wer sich Schuhe aussucht, möchte diese auch ganz sicher haben und eine Enttäuschung wiegt immer sehr schwer. Die Schuhe können also auch weiterhin im Internet ausgesucht werden. Vor der Bestellabgabe sollten die Zahlungswege angeschaut werden. Müssen die neuen Schuhe per Überweisung bezahlt werden, dann sollte der Käufer vorsichtig sein. Der Käufer sollte auch dann vorsichtig sein, wenn er eine andere Zahlungsart angeboten bekommt. Weiterhin unsicher ist Nachnahme. Denn dabei kann es sein, dass man keine Schuhe im Karton hat. Es gibt zahlreiche Versandhäuser im Internet, die sich in den letzten Jahren gut etablieren konnten. Auch die Angebote bei diesen Versandhäusern sind immer sehr gut. Daher sollte man sich an das Altbewährte halten und dann auch dort kaufen, wo man sich auskennt. Somit sollte es dann sicher sein, dass die Schuhe auch wirklich ankommen und es genau die sind, die sich der Käufer gewünscht hat. Mit diesen Schuhen wird dann jeder glücklich.

Funk antwortet: Internet Konten für online Shopping nutzen?

Der Mangel von Zeit heutzutage führt dazu, dass das Online Shopping immer beliebter wird. Warum auch nicht? Immerhin ist es bequem und ganz einfach: Preise lassen sich direkt am Computer vergleichen und die bestellten Produkte werden bis an die Haustür geliefert. Jeder Online-Shop bietet in der Regel verschiedene Möglichkeiten der Bezahlung an. Da stellt sich die Frage, welche Methode die beste für Sie ist? Heute gibt es nähmlich viele Zahlungmöglichkeiten.

Einige davon sind:

  • Vorkasse,
  • Paypal,
  • Lasschrift,
  • Kreditkarte
  • auf Rechnung

Es ist schwer zu entscheiden, welche Art, die beste für Sie ist. Wir erklären Ihnen die jeweiligen Vorteile, des Shoppings im Internet, oder auch online Shoppings, wie manche es heute nennen. Wenn Sie irgendein beliebiges Produkt online kaufen, sollten Sie sich als Erstes eine Frage stellen, und zwar: Möchten, beziehungsweise können Sie auf Rechnung oder per Vorkasse bestellen? Der Rechnungskauf ist besonders sicher. Das ist ein wichtiges Thema, da im Internet nicht alle Seiten sicher sind, und die Sicherheit priorität beim online Shopping sein sollte. Es ist sicherer, weil Sie das Produkt erst dann bezahlen, wenn dieses Produkt bei Ihnen auch eingetroffen ist. Es ist üblich, dass Sie mit der Kreditkarte in jedem Online-Shop einkaufen können. Das ist möglich, weil Kreditkarten allgemein etabliert und auch für Käufe bei ausländischen Unternehmen geeignet sind. Bei der Bestellung erfolgt die Belastung der Kreditkarte direkt. Meistent haben Sie für die Abbuchung der Kredikartenrechnung auf Ihrem Konto je nach Abrechnungszeitraum ein Zahlungsziel von bis zu 30 Tagen. Trotzdem kann das von Internetseite zu Internetseite varieren.

Online Shopping ist eines der größten Aspekte des Internets heute.  Wie schon gesagt,  durch die Wahl zum Online Shopping können Sie viele Vorteile genießen, von denen einige selbsterklärend sind. Andere sind nicht so offensichtlich sind.  Wir versuchen auch auf die weniger offensichtlichen Vorteile des Online Shopping  aufmerksam zu machen. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass sie die Möglichkeit haben, noch mehr Geld zu sparen. Eines der größten Vorteile des Shopping im Internet ist, dass Sie bei dieser Art von Einkauf noch mehr Geld sparen. Sie sehen, wie wahre Kaufhäuser miteinander immer im Wettstreit stehen, so auch die Online-Händler.  Der Konkurrenzkampf ist ziemlich groß. Vielleicht auch größer bei Kaufhäusern außerhalb des Internets.  Sie alle kämpfen untereinander, um den Verbrauchern das beste Angebot zu bieten, um sie zu ihren Produkten zu locken. Alle sind immer auf der Suche nach den besten Deals, und das ist beim online Shopping möglich.

Ein weiteres hervorragendes Beispiel für Vorteile des online Shoppings sind die berühmten „nur online“ Angebote. Dies sind Angebote, die normalerweise von den Einzelhändlern angeboten werden. Der Vorteil davon ist, dass Ihnen oft umfangreiche Rabatte angeboten werden.  Weitere Vorteile, die nur das Online Shopping bietet, ist die Möglichkeit, das Anstehen in langen Schlangen zu vermeiden. Außerdem kann man online auch Karten bestellen, Reservierungen machen und Ähnliches. Es müssen nicht immer nur Klamotten und andere Produkte sein.  Es ist egal, wofür Sie online einkaufen, wichtig ist, dass es einfacher ist. Online Shopping macht auch Spaß.  Je nachdem was Sie suchen, haben Sie auch eine große Auswahl.

Quelle: http://www.internet-konto.com/

Funk antwortet:Gemeinschaftskonto, was ist das?


Besonders Ehepaare entscheiden sich oft für ein Gemeinschaftskonto. Gründe hierfür sind vielfältig. Es wird als praktisch empfunden, wenn nur ein Konto existiert oder es arbeitet nur einer der beiden, sodass ein zweites Girokonto gar nicht nötig wird. Wie sieht es aber mit der Berechtigung aus, über das Konto zu verfügen? Hier gibt es verschiedene Varianten.

 

Gemeinschaftliche Verfügung

Bei einer gemeinschaftlichen Verfügung dürfen alle Kontoinhaber nur gemeinsam über das vorhandene Vermögen verfügen. Im Detail betrachtet sieht es dann so aus, dass beispielsweise bei einer Barabhebung alle Inhaber unterschreiben müssen. Gleiches trifft auf Überweisungen, die Einrichtung von Daueraufträgen und bei der Ermächtigung von Lastschriften zu. Bei Einzahlungen auf das Konto müssen nicht alle Kontoinhaber gemeinsam unterschreiben. Kurz gesagt: sobald Geld weg fließt, müssen alle zusammen unterschreiben, sobald Geld eingeht, trifft diese Regelung nicht zu.

 

Einzelverfügung

Es gibt die Möglichkeit,  ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen obwohl jeder Kontoinhaber allein über das Konto verfügen darf. Dies ist praktischer als die gemeinsame Verfügung, setzt aber absolutes Vertrauen zwischen den Kontoinhabern voraus. Ansonsten könnte einer das komplette Vermögen abheben und verbrauchen, ohne dass die anderen es bemerken. Bei einer Einzelverfügung erhält jeder Kontoinhaber eine eigene Girocard und kann auch allein das Onlinebanking nutzen.

 

Sobald beide Ehepartner arbeiten, empfiehlt es sich, zwei getrennte Konten zu führen. Auf diese Weise kann jeder sein Geld nutzen, ohne darüber Rechenschaft ablegen zu müssen. Bei einem gemeinsamen Konto würden immer wieder Diskussionen aufkommen, weshalb einer welchen Betrag abgehoben und wofür er ihn benutzt hat. Sollte zwischen beiden Partner viel Vertrauen herrschen, dann besteht immer noch die Möglichkeit, eine Vollmacht über das Girokonto einzuräumen. Wer dies nicht möchte, könnte für einen Notfall eine Einzelvollmacht ausstellen. Wie Sie sehen, gibt es hier viele Varianten. Natürlich müssen bei der Wahl eines Gemeinschaftskontos noch weitere Faktoren beachtet werden. So fallen steuerliche Aspekte und Vorschriften im Falle einer Pfändung ins Gewicht. Müsste ein Gemeinschaftskonto in ein P-Konto umgewandelt werden, so wäre der Freibetrag nur einmal vorhanden und es könnte unter Umständen schwierig werden, das Vermögen auf die einzelnen Personen aufzuteilen. Im schlimmsten Fall würde auch das Geld des Ehepartners gepfändet werden. Um dies zu verhindern, sollten Sie sich ausreichend Gedanken machen, um garantiert Ihr persönlich bestes Girokonto zu besitzen.

Funk antwortet: PKV für Studenten?

Studenten benötigen unter bestimmten Voraussetzungen eine eigene Krankenversicherung.  Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn die Familienversicherung nicht mehr greift oder der Student neben dem Studium jobbt. Ab einem Verdienst von 450 Euro gilt die Krankenversicherungspflicht und die Familienversicherung fällt weg. Gleiches gilt auch, wenn ein Elternteil in der privaten Krankenversicherung versichert ist, dann braucht der Student eine eigene Versicherung. Sollte das Studium länger als bis zum 25. Lebensjahr dauern, wird auch eine eigene Versicherung nötig, denn eine Familienversicherung endet für die Kinder spätestens mit 25.

Bei einer eigenen Versicherung hat der Student die Wahl zwischen der gesetzlichen und einer privaten Krankenversicherung. Entscheidet er sich für eine der beiden Varianten, so ist er für den Rest des Studiums daran gebunden. Ein paar Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Wann lohnt sich eine Private Krankenversicherung für Studenten?

Kinder von Beamten zahlen für eine private Krankenversicherung immer weniger. Dies liegt daran, dass sie immer noch bei den Eltern mitversichert sind. Die Beihilfe übernimmt für Kinder grundsätzlich 80 % aller anfallenden Krankheitskosten. Sie benötigen also nur noch eine Zusatzversicherung für die restlichen 20 %. Natürlich können Sie sich auch gleich für eine eigene Versicherung entscheiden. Dann könnten sie in den Genuss kommen, mehr Leistungen als in der Basisabsicherung zu erhalten.

Studierende über 30 dürfen nicht mehr in der günstigen gesetzlichen Krankenversicherung für Studenten eingestuft werden. Für sie gilt: Wollen Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben, so müssen sie den regulären Beitrag bezahlen. In der privaten Krankenversicherung erhalten Sie nach wie vor einen günstigeren Tarif. Diese Regel gilt auch, wenn mehr als 14 Semester um sind, das Studium aber noch nicht beendet ist.

Wie teuer ist eine private Krankenversicherung?

Wie viel eine private Krankenversicherung für Studenten kostet, hängt von vielen Faktoren ab. Jede Versicherungsgesellschaft hat eigene Tarife mit eigenen Leistungen. Um hier die passende zu finden, kann ein kostenloser private Krankenversicherung Vergleich genutzt werden, anhand dessen mehrere Gesellschaften miteinander verglichen werden können. Gleichzeitig werden die Beiträge angezeigt. Änderungen der persönlichen Situation, beispielsweise beim Beginn einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit, können im Laufe der Zeit zu einer Änderung der Beiträge führen. Auch dies sollte beachtet werden. Allerdings besteht in diesem Fall die Möglichkeit, sich in einer gesetzlichen Krankenkasse zu versichern, wenn die private Krankenversicherung zu teuer wird.